Bibliothek » Bibliothek von A-Z

Aufstellungssystematik

Hinweise zur Benutzung unserer Aufstellungssystematik
 

Die vorliegende Systematik bietet Ihnen einen Überblick über die lokale Klassifikation der Wissensgebiete.

In der Bibliothek der PH Schwäbisch Gmünd sind die Medien in Anlehnung an die Allgemeine Systematik für Öffentliche Bibliotheken (ASB) erschlossen und in den Freihandbereichen auch in den Regalen danach aufgestellt.

Die Sachliteratur finden Sie in den Hauptgruppen A bis Y, die Belletristik in der Hauptgruppe Q. Belletristik wird nach Literaturgattungen und -formen aufgestellt, die anderen Medieneinheiten vorwiegend nach sachlichen Aspekten.

Die Gruppe Z dient für Zeitschriften (Periodika), der zweite Buchstabe nach dem Z entspricht dem Fachgebiet (z. B.: Z e = Zeitschriften für das Fach Geschichte)

Mit Hilfe der Systematik wird ein Titel dem inhaltlichen Schwerpunkt entsprechend in eine Sachgruppe eingeordnet und erhält eine besondere Kennzeichnung, die Notation, z. B. G ap.

Zur Unterscheidung der Werke innerhalb einer Sachgruppe erhalten diese zusätzlich eine Individualisierung, z. B. G ap/ Abc 10. Diese Buchstaben-Zahlen-Kombination (Signatur) findet man auf dem Buchrücken, bzw. bei der Onlinerecherche. Sie weist auch den Standort im Regal nach. Alle Werke in einer Sachgruppe tragen die gleiche Notation. Die Notation beginnt immer mit dem Großbuchstaben der Hauptgruppe. Je nach Differenzierungsgrad der Gliederung folgen zwei weitere Buchstaben und ein bis maximal 4 Ziffern. (Beispiele: A e; H ao; G ap 5; M dl 10; O zl 710; T ul 5191).

Publikationen, die ein Wissensgebiet als Ganzes, allgemeine oder übergreifende Fragen behandeln, stehen in den Allgemeingruppen.

Schulbücher befinden sich in der Regel in den Fachgruppen unter folgender Signatur: Großbuchstabe der Fachgruppe + zm (z. B. Schulbücher im Fach Deutsch: O zm; Schulbücher im Fach Mathematik: T zm).

Ausnahmen:

  • Im Fach Theologie – Religionsunterricht stehen die Schulbücher unter der Signatur K zw.
  • Im Fach Sachkunde stehen die Schulbücher unter der Signatur N ou.